Neue Meldungen

أخبار متفرقة

Miscellaneous News

كوثر سلام: بريد إلكتروني

kawther [dot] salam [at] gmail [dot] com


 
DSC_7076aإتحاد الأطباء والصيادلة العرب يتبرع ب 2 طن من الأدوية لقطاع غزة

أفاد الدكتور تمام كيلاني رئيس إتحاد الأطباء والصيادلة العرب النمساويين, ونائب رئيس إتحاد الأطباء العرب في أوروبا (عرب ميد), بأن الإتحاد قد تبرع مؤخرا ب (2 طن) من الأدوية لقطاع غزة, وذلك خلال الإجتماع الذي عقد في رابطة الثقافة العربية في (يوهانس شتراوس) في الحي الرابع من العاصمة النمساوية فيينا تحت رعاية إتحاد الأطباء والصيادلة الفلسطينيين, وحضره حشد من أبناء الجاليات العربية إلى جانب السفير الفلسطيني السيد صلاح عبد الشافي

هذا – وفي الخصوص ذاته – ذكرت مصادر فلسطينية, أن حصيلة جمع التبرعات المالية في اللقاء المشار إليه قد وصلت 15 ألف يورو تم إيصالها مباشرة لقطاع غزة من خلال الدكتور شادي أبو ضاهر, رئيس إتحاد الأطباء والصيادلة الفلسطينيين الذي كان قد ترأس الأجتماع

وأوضحت المصادر بأن المبلغ المالي قد تم إيداعه في رقم حساب شخصي يعود لأحد أقارب القائمين على الإجتماع, والذي قام بدوره بإيصال المبلغ المالي إلى الجهات المتضررة في قطاع غزة وفقا للأصول

وقالت المصادر بأنهم تسلموا إيصالات تؤكد صرف المبالغ المالي بنزاهة

من جهة ثانية, اوضحت مصادر مضطلعة أنه قد تم إدخال شحنة الأدوية عن طريق المملكلة الأردنية الهاشمية, بمساعدة نقابة الأطباء الأردنيين وذلك في ظل حظرالجانب المصري دخول أي من مساعدات الإغاثة الخارجية إلى قطاع غزة لأسباب تتساوق جنبا إلى جنب مع سياسة الحصار الصهيوني المفروض على شعبنا الفلسطيني في ظل عدوانه الحربي الدموي الغاشم المتواصل, وحرب الأبادة والتطهير العرقي لقطاعات سكانية كاملة في قطاع غزة


موسيقى من العالم العربي لصالح العلاج الطبي للأطفال اللاجئين السوريين في الأردن

Tausend und ein Lied

Musik aus der arabischen Welt

Benefiz-Konzert mit den Wiener Sängerknaben

zugunsten der medizinischen Behandlung von syrischen Flüchtlingskindern in Jordanien

Mittwoch, 17. September 2014, 19.30 Uhr

MUTH (Konzertsaal der Wiener Sängerknaben), 1020 Wien, Am Augartenspitz 1


As-salamu alaikum, liebe Schwestern!

In scha’ Allah habt Ihr alle einen erfüllten Ramadan genossen und nun auch angenehme Bayram/Eid-Tage verbracht!

Für Ende September ist in Zusammenarbeit mit dem BMEIA wieder eine Fortbildung geplant, die sich an muslimische Multiplikatorinnen richtet. Wer bisher schon daran teilgenommen hat, konnte in scha’ Allah dieses Angebot als nützlich erleben. Auch heuer sind wir dabei ein anspruchsvolles Programm mit Exkursionen (Parlament, ÖIF; Verein Wiener Frauenhäuser etc.) und informativen Vorträgen mit anschließender Diskussion von namhaften Vortragenden zusammenzustellen.

Auch diesmal können rund 20 Frauen (gedacht ist vor allem (aber nicht ausschließlich!) an Frauen, die noch nicht die österreichische Staatsbürgerschaft erworben haben) teilnehmen!

Daher übermittle ich an Euch das Anmeldeformular mit der Bitte dies in Euren Kreisen gerne weiterzuverbreiten, bzw. zu überlegen, ob das für Euch selbst interessant sei könnte. Ziel ist, dass sich wieder eine Gruppe engagierter muslimischer Frauen quer durch alle Altersstufen, Herkunftsländer und Vereine zusammenfindet, die gemeinsam von der Schulung profitieren möchte. Unten gibt es eine kleine Zusammenfassung, um was es bei dem Projekt genauer geht für alle, die es noch nicht kennengelernt haben.

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Beste Grüße und noch einen schönen Sommer!
was-salam
Amina

PS
Morgen fahren wir für zwei Wochen auf Urlaub. Darum wollte ich gerne noch diese wichtige Information verschicken. Ab 18.08. bin ich dann inscha’ Allah wieder gut erreichbar.

Frauenfortbildung für muslimische Multiplikatorinnen

Kooperationsprojekt zwischen dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten und der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich

Nach einigen sehr erfolgreichen Trainingsprogrammen für muslimische Multiplikatorinnen findet auch in diesem Jahr wieder eine derartige Veranstaltung statt. Die einwöchige Fortbildung (ab Ende September) schließt mit einem Zertifikat ab. Bei Bedarf kann das Ministerium einen Freistellungsantrag für den Dienstgeber/Arbeitgeber mitgeben.

Zielgruppe sind muslimische Frauen, die sich aktiv am muslimischen Gemeindeleben beteiligen und somit als Multiplikatorin wirken – als Frauenbeauftragte in einer Moscheegemeinde oder in einem Verein, als Kindergärtnerin in einem muslimischen Privatkindergarten, als Lehrerin im muslimischen Umfeld oder in anderer Weise aktiv im direkten Kontakt mit Muslimen. In dieser Funktion geben sie wirkungsvoll Informationen weiter, die sonst vielleicht schwerer zugänglich wären. Sie beraten und sind ein Vorbild. Das erfordert spezielles Wissen und Zugänge, die während der Fortbildung geboten werden. Gleichzeitig werden diese aktiven Musliminnen in ihrer Rolle als Impulsgeberin innerhalb ihres sozialen Umfeldes gestärkt, indem es während der Fortbildung Gelegenheit zur Reflexion und zur Vertiefung kommunikativer Techniken gibt. Nicht zuletzt trägt das Angebot, zugeschnitten speziell für engagierte muslimische Frauen verschiedenen Hintergrunds, zur innermuslimischen Vernetzung bei und kann so eine effektivere Zusammenarbeit bewirken und den innermuslimischen Dialog befruchten. Das Ministerium sieht sie auch als „Integrationslotsin“, wobei tatsächlich ein positiver Effekt im Zusammenleben von solchen aktiven Musliminnen ausgeht.

Das Programm ist interaktiv aufgebaut und setzt somit auf eine lebendige und diskussionsfreudige Teilnahme. Renommierte Vortragende aus wichtigen österreichischen Institutionen bieten eine thematische Auseinandersetzung auf höchstem Niveau. Verschiedene Exkursionen (z.B. ins Parlament, zum Österreichischen Integrationsfonds, zur Beratungsstelle Wiener Frauenhäuser) lockern die Einheiten zusätzlich auf.

Vorschau auf einige Inhalte:

- Das Gleichbehandlungsgesetz in Österreich als Antidiskriminierungsschutz

- Leben und Arbeiten in Österreich

- Islam in Österreich und in Europa

- Der Interreligiöse Dialog in Österreich

- Das Bildungssystem und die aktuelle Bildungsdebatte

- Interkulturelles Konfliktmanagement

- Projektmanagement

Einige der angefragten Referierenden:

- Frau Univ. Prof. Susanne Heine, evangelische Theologin und Wegbegleiterin des interreligiösen Dialogs

- Herr Univ. Prof. Rüdiger Lohlker, Professur für „Orientalistik“ an der Universität Wien

- Frau Mag.a Zeynep Elibol, Direktorin der Islamischen Fachschule für soziale Berufe

- Frau Mag.a Elif Medeni, Institut „Islamische Religionspädagogik“, Universität Wien

- Tamara Stanzinger, Gleichbehandlungsanwaltschaft

- Aydin Sevim, Beratungsstelle Wiener Frauenhäuser


Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde!

Auf Grund der schrecklichen Ereignisse in Gaza und der humanitären Katastrophe der schon bisher leidgeprüften Bevölkerung dort, bildet unsere Sommerveranstaltung “A Night in Palestine V” dieses Jahr den Rahmen einer Benefizveranstaltung für die Menschen in Gaza.

Mit den gesammelten Spenden soll der Wiederaufbau des zerstörten Behindertenheimes in Gaza unterstützt werden.

Im Anhang finden Sie die Einladung!

wann: Samstag, 23. August 2014, 19 Uhr

wo: Sand in the City, Lothringerstrasse 22, 1030 Wien

Wir freuen uns auf Ihr Kommen, Sie können Freunde und Bekannte mitnehmen.

Palästinensisch-Österreichische Gesellschaft – PÖG
Arndtstraße 4/5
1120 Wien
office [at] poeg [dot] at
www.poeg.at

Austrian Flag
Bild aus dem Parlament
000_5151A
000_2207A

Advertising? Werbung? Click on the picture below. Klicken Sie auf das Bild unten. kawther [dot] salam [at] gmail [dot] com

000_8696b_edited-1

Advertising? Werbung? Click on the picture below. Klicken Sie auf das Bild unten. kawther [dot] salam [at] gmail [dot] com

Related Books


Support this site by buying these books at Amazon. Thank you!


000_4195A
000_4229A

Österreich News

000_1418A
Der Stephansplatz

Der Stephansplatz

Johann Strauß

Johann Strauß

000_8728

Volksgarten

Nikon (57)

Kurpark Oberlaa

000_2638A

Verbrechen in Israel

Add to Netvibes Creative Commons License