Danksagung

November 26, 2006

Danke meinem Vater, der mich gelehrt hat, zu wissen, wann ich zu den Dingen, welche richtig sind, Ja sagen soll und Nein zu denen, welche nicht richtig sind, zur Besatzung und zur Diskriminierung von Menschen- unter welchen Vorwänden auch immer Nein zu sagen; der mich gelehrt hat, zu vergeben, wann immer es möglich ist; der mich gelehrt hat, daß das Leben in Frieden, Liebe und Freiheit gelebt werden sollte.

Danke meinen drei Brüdern Taha, Jibril und Ismail, die mich während meines Werdegangs als Journalistin unterstützt haben, und das trotz der Art, wie ich mich vor der Gesellschaft präsentiert habe, trotz des sozialen Drucks und der Unannehmlichkeiten, die ich während all der Jahre über sie  gebracht habe.

Danke meiner Mutter, die mich auf diese Welt voller Widersprüche gebracht hat. Für ihre Geduld, nachdem sie mich verlor.

Danke der Österreichischen Regierung und der Bevölkerung von Wien, die mir eine neue Heimat und den Frieden und die Sicherheit gegeben haben, die ich so sehr benötigte. Ich werde mich immer an Herrn Pretterebner vom Asylbüro für die sehr korrekte Behandlung erinnern, die ich von ihm und seinem Team erhalten habe.

Danke an Ramin, der mir in meinem Exil geholfen hat und mich oft dazu drängte, mein Tagebuch weiter zu schreiben und sich um meine Website gekümmert hat, seitdem ich nach Wien kam.

Danke an meinen Freund Ivo und seine Mutter Riet, die mich auf vielerlei Weise unterstützten und die die niederländische Übersetzungen vieler meiner Artikel beisteuerten. Ich sehe die wunderschönen Gemälde jeden Tag.

Danke an Aidan White, Sarah de Jong und Bernard Vanmuysewinkel von der International Federation of Journalisten IFJ, die immer nach mir sahen, und mir die Hilfe und den oft nötigen Schutz gaben, um meine Arbeit als Journalistin fortzusetzen.

Danke an Meredith Tax, die meinen Fall bekannt machte und immer ein offenes Ohr für viele meiner Probleme hatte, für große und kleine.

Danke an die verschiedenen PEN Clubs die mir immer halfen und die mir einige interessante Vorträge ermöglichten.

Danke an Human Rights Watch, die mir im Jahr 2003 das Hellmann-Hammet verliehen haben.

Danke an Eva Moseley, die wegen des Holocausts als junges Mädchen aus Wien fliehen musste und die genug Interesse an mir hatte, um von New York hierher zu kommen, um mich zu besuchen und kennenzulernen.

Danke an die Leute von Gush Shalom, an das CPT [Christian Peacemaker Team] Hebron und im Speziellen an Rick Polhemus.

Danke an Bruce Boccardy vom Bostoner Rathaus, der mir oft geschreiben und mich ermutigt hat.

Danke an meinen Freund Ludwig Thallemer aus Deutschland, der die meisten deutschen Übersetzungen meiner Artikel beigesteuert hat.

Danke an Dina, Romi und Zahav aus Tel Aviv, an die Leute an verschiedenen Orten, die mich eingeladen haben über die palästinensische Sache zu sprechen, an die vielen Leser, die mir während der letzten Jahre Unterstützungsbriefe geschickt haben.

Austrian Flag
Bild aus dem Parlament
000_5151A
000_2207A

Advertising? Werbung? Click on the picture below. Klicken Sie auf das Bild unten. kawther [dot] salam [at] gmail [dot] com

000_8696b_edited-1

Advertising? Werbung? Click on the picture below. Klicken Sie auf das Bild unten. kawther [dot] salam [at] gmail [dot] com

Related Books


Support this site by buying these books at Amazon. Thank you!


000_4195A
000_4229A

Österreich News

000_1418A
Der Stephansplatz

Der Stephansplatz

Johann Strauß

Johann Strauß

000_8728

Volksgarten

Nikon (57)

Kurpark Oberlaa

000_2638A

Verbrechen in Israel

Add to Netvibes Creative Commons License