Defense Minister Tours Austrian Army Logistics School

klug11

Tuesday, 24 September 2013 – Austrian Defence Minister Gerald Klug visited the logistics school of the armed forces in the 14 district of Vienna, together with the Minister for the Civil Service, Gabriele Heinisch- Hosek. The two ministers spent several hours with the trainees and apprentices. Minister Klug said that he is re-training himself, but Minister Heinisch- Hosek used the visit to observe only.

Ministers Klug and Heinisch-Hosek toured various departments of the school as well as its training kitchen in company of the Army officers. They visited the training workshop as well as the hydraulics laboratory of the Army Logistics Center and met with the trainees and listened to explanations and details from the department heads about each workshop.

Apprentices and apprentice trainers from all over Austria have taken the opportunity to learn the latest information about career opportunities with the Army. The Ministers said during their tour that the Austrian Army currently trains 189 apprentices.

“As the largest employer in the country, the federal government has a special responsibility towards young people. We take this responsibility seriously even in difficult times, and offer young people exciting career prospects” said the two ministers in unison.

klug89

Minister Klug stated that he had started his career training as an apprentices, and that he would like to train again today as well as during his whole tour.

In September 2012, the Austrian army received 64 new apprentices who started an apprenticeship. Thus the army, with its total of 189 apprentices, is one of the largest employers in the public sector and provides in-depth training in 30 professions. “We will continue to increase the number of apprentices. For the coming year we want to receive 90 new apprentices”, said Minister Klug

Austrian Women Learn at Army Logistics School – Among the trainees of the Army logistics school are several young women. Minister Heinisch-Hosek commented on this, saying “the high proportion of women among the apprentices, especially in the technical professions, makes me very happy. They are here in the army as pioneers”.

klug 3

Article in German is below


 

Heinisch-Hosek und Klug besuchen Lehrlingstag des Bundesheeres

klug 4

Wien, 24. September 2013  – Österreichische Bundesheer – Heute hat Verteidigungsminister Gerald Klug gemeinsam mit der für den öffentlichen Dienst zuständigen Ministerin Gabriele Heinisch-Hosek den Lehrlingstag des Bundesheeres in der Vega-Payer-Weyprecht-Kaserne besucht.

Besondere Verantwortung gegenüber jungen Menschen

Lehrlinge und Lehrlingsausbilder aus dem gesamten Bundesgebiet nutzten die Gelegenheit, um die neuesten Informationen über die Laufbahnmöglichkeiten zu erfahren. Derzeit bildet das Österreichische Bundesheer 189 Lehrlinge aus. “Als größter Dienstgeber des Landes hat der Bund eine besondere Verantwortung gegenüber jungen Menschen. Diese Verantwortung nehmen wir auch in schwierigen Zeiten wahr und bieten jungen Leuten eine spannende berufliche Perspektive”, so die beiden Minister unisono.

189 Lehrlinge

Heinisch-Hosek und Klug nutzten die Gelegenheit zur Besichtigung der Lehrküche, der Lehrwerkstätte sowie des Hydrauliklabors des Heereslogistikzentrums Wien. “Auch ich habe meinen beruflichen Werdegang mit einer Lehrausbildung begonnen und ich würde es heute wieder genauso machen”, so Klug.

Klug 6

Beim Österreichischen Bundesheer haben im September 64 neue Lehrlinge ein Lehrverhältnis begonnen. Damit ist das Bundesheer mit seinen insgesamt 189 Lehrlingen einer der größten Ausbilder im öffentlichen Dienst und bietet fundierte Ausbildung in 30 Berufen. “Wir werden die Lehrlingszahlen weiter steigern. Für das kommende Jahr wollen wir 90 neue Lehrlinge aufnehmen”, so Klug. “Besonders freut mich der hohe Frauenanteil unter den Lehrlingen, vor allem auch unter den technischen Berufen. Hier ist das Bundesheer Vorreiter”, so Ministerin Heinisch-Hosek.

Lehrlings-Sporttag

Um die Attraktivität und die Begeisterung für die Lehrausbildung weiter zu steigern, wird es 2014 erstmals einen “Lehrlings-Sporttag” im Bundesheer geben. Dabei sollen Lehrlinge gemeinsam neue Sportarten ausprobieren und sich in unterschiedlichen Disziplinen messen können.

Neben der Berufsausbildung, vom Berufsjäger bis zum Luftfahrzeugmechaniker, bietet das Österreichische Bundesheer den Lehrlingen ein halbjähriges Mentoring an. Für einen Teil der Lehrlinge besteht auch die Möglichkeit, in den öffentlichen Dienst übernommen zu werden.

Weiterführende Information

klug 5

Comments are closed.

Austrian Flag
Bild aus dem Parlament
000_5151A
000_2207A

Advertising? Werbung? Click on the picture below. Klicken Sie auf das Bild unten. kawther [dot] salam [at] gmail [dot] com

000_8696b_edited-1

Advertising? Werbung? Click on the picture below. Klicken Sie auf das Bild unten. kawther [dot] salam [at] gmail [dot] com

Related Books


Support this site by buying these books at Amazon. Thank you!

000_4195A
000_4229A
000_1418A
Der Stephansplatz

Der Stephansplatz

Johann Strauß

Johann Strauß

000_8728

Volksgarten

Nikon (57)

Kurpark Oberlaa

000_2638A

Verbrechen in Israel

Add to Netvibes Creative Commons License